die NÖ Umweltverbände
 


Aktuelles

Erster Welttag gegen Lebensmittelver­schwendung


akt_LM_Restmuelltonne.jpg

Niederösterreichische Krankenhausküchen gehen mit gutem Beispiel voran und NÖ Umweltverbände treten gegen Lebensmittelverschwendung mit TV-Spots an.

September 2020


Anlässlich des Ersten Welttags gegen Lebensmittelverschwendung am 29. September 2020 sagen das Universitätsklinikum St. Pölten, das Landesklinikum Amstetten und das Landesklinikum Mauer in Kooperation mit dem Land Niederösterreich und dem Bundesministerium für Klimaschutz mit einer Bewusstseinskampagne der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Im Rahmen von Aktionstagen von 28.September 2020 bis 4. Oktober 2020 unter dem Motto "Nix übrig für Verschwendung" zeigen sie zusammen mit United Against Waste, wie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Patientinnen und Patienten einen Beitrag zur Lebensmittelabfallvermeidung leisten können.

Rund ein Drittel der für den menschlichen Verzehr gedachten Lebensmittel wird laut Welternährungsorganisation 1 jedes Jahr weltweit entsorgt. Auch in Österreich fallen jährlich mindestens 500.000 Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der gesamten Wertschöpfungskette als vermeidbarer Lebensmittelabfall an. Großküchen von Krankenhäusern kommt bei Lebensmittel-abfallvermeidung eine besonders wichtige Rolle zu - denn hier werden täglich tausende Menschen mit Essen versorgt. Überproduktion und Tellerretouren führen dazu, dass am Ende des Tages viele noch genießbare Lebensmittel entsorgt werden müssen. Das ist auch ein Handlungsauftrag - denn vermeidbare Abfälle verbrauchen nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern belasten auch das Klima. "Gerade die aktuelle Krise hat uns vor Augen geführt, wie wertvoll die Verfügbarkeit von Nahrungs-mitteln ist, was sich auch in unserem Verhalten widerspiegeln muss. Lebensmittelbfallvermeidung hilft nicht nur der Umwelt, sondern kann auch die regionale Wertschöpfung erhöhen, wenn Ressourcen, die durch einen sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln eingespart werden, wiederum in die Beschaffung regionaler und gesunder Produkte fließen", sagt LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Das Land Niederösterreich unterstützt United Against Waste seit 2015 und fördert über das Ökomanagement Niederösterreich Beratungen für Gastronomie und Hotellerie zur Lebensmittelabfall-vermeidung. Zudem wird in den über 100 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen des Landes Niederösterreich großer Wert auf die Verwendung regionaler Lebensmittel gelegt - der Anteil soll in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Ebenso wird im Rahmen der "APPetit Schulstunde", gemeinsam mit den NÖ Umweltverbänden, Wissen zum Thema Lebensmittelabfallvermeidung im Stil einer Quiz-Show an Schülerinnen und Schüler vermittelt. Zudem machen das Land NÖ und die NÖ Umweltverbände in den nächsten Wochen in Kooperation mit dem ORF Landesstudio NÖ mit TV-Spots auf das Thema aufmerksam.

Landtagsabgeordneter, Bürgermeister Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" endet: "Viel zu oft landen vermeidbare Lebensmittelabfälle in der Biotonne. Das sind Speisereste von Mahlzeiten sowie großteils verdorbene Lebensmittel - aber vielfach noch genießbare Nahrungsmittel, die nicht selten original verpackt sind. Wir werden auch hinkünftig Bewusstseinsbildungsmaßnahmen setzen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen leisten."





Video-Kanal
Die NÖ Umweltverbände informieren über aktuelle Themen aus Abfallwirtschaft und Umweltschutz:


NÖLI nutzen statt Umwelt verschmutzen!


Vorsicht ist besser als Nachsicht!

zum Video-Kanal
Saisonkalender für Lebensmittel
Regionale Lebensmittel haben immer Saison! Was bei uns gerade wächst und gedeiht:

Saisonkalender
Saisonkalender

mehr im Saisonkalender

Wiederverwenden statt wegwerfen:
Schlafzimmermöbel, sehr guter Zustand (Perchtoldsdorf)
Ziegel (Stössing)

mehr auf SoGutWieNeu.at