Unsere Themen

Entsorgung der Haushaltsabfälle


Unter "Entsorgung von Abfällen" ist nach den Bestimmungen des Abfallwirtschaftsgesetzes (AWG) das schadlose Beseitigen zu verstehen.


Eine schadlose Beseitigung ist bei den meisten Siedlungsabfällen (Abfällen aus Haushalten) erst nach einer entsprechenden Behandlung möglich. Deshalb dürfen Abfälle - mit Ausnahme von inerten ("erdkrustenähnlichen") direkt deponierungsfähigen Materialien (z. B. Bodenaushub) nicht mehr unbehandelt abgelagert werden.

In der Deponie-Verordnung (BGBl 1996/164) wurde geregelt welche Abfälle in welcher Form auf welchen Deponien kommen dürfen.

Demnach gibt es 4 Deponietypen:
1. Bodenaushubdeponie
2. Baurestmassendeponie
3. Reststoffdeponie
4. Massenabfalldeponie



Highlights



"Verschwendung, die nicht sein muss"
Keine Lebensmittel im Abfall


"25 Jahre im Zeichen der Umwelt"
Umweltjournal 2018


"Die aktuellsten sauberhaften Feste"
Veranstaltungskalender