Aktuelles

NÖ AbfallberaterInnen-Tagung setzt Schwerpunkte


LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und LAbg. Bgm. Anton Kasser, Präsident des Vereins „die NÖ Umweltverbände“ beim Start der „#TRENNSETTER“ Kampagne im Frühjahr 2018


Anlässlich der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung, die bis 25. November 2018 läuft, betont LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf die Spitzenposition Niederösterreichs in der Abfallwirtschaft.

November 2018


Pernkopf: "Die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind beim Thema Abfallvermeidung sehr engagiert. Bei der Initiative "Sauberhafte Feste" zeigen wir beispielsweise, dass die Restmüllmenge von 20 Liter pro Person auf bis zu 0,25 Liter reduziert werden kann. Seit Beginn der Initiative konnten schon 17 Millionen Plastikbecher und über 500 Tonnen Kunststoffabfälle eingespart werden."

Mit einer Tagung aller niederösterreichischen AbfallberaterInnen setzt das Land NÖ und die NÖ Umweltverbände zudem in der Europäischen Aktionswoche einen aktiven Themenschwerpunkt für die kommunale Abfallwirtschaft.

Mehr als 30 Abfallberaterinnen und Abfallberater stehen der Bevölkerung in Niederösterreich mit Rat und Tat zur Seite. Die Bandbreite der Tätigkeiten reicht dabei von telefonischer und schriftliche Beratung zu unterschiedlichen Abfallthemen sowie Unterstützung im Bereich Abfallvermeidung und Eigenkompostierung. Auch spezielle Entsorgungsfragen für Haushalte, Vereine, Veranstalter und kleinere Betriebe greift die Abfallberatung auf. LAbg. Bgm. Anton Kasser, Präsident des Vereins "die NÖ Umweltverbände" erklärt: "Wir holen unsere engagierten AbfallberaterInnen aus ganz NÖ bewusst in dieser Woche zusammen. Gemeinsam arbeiten wir an weiteren spannenden Projekten und wirksamen Tipps zum Vermeiden, Sammeln, richtigen Trennen und Wiederverwenden. Die Umweltverbände positionieren sich hier ganz klar und arbeiten an konkreten Aktionen für die Bevölkerung."

Niederösterreich arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit seinen Gemeinden und Umweltverbänden an Lösungen für die Abfall- und Kreislaufwirtschaft. Abfall wird als Ressource begriffen, die bestmöglich vermieden, aber bei Anfall auch genutzt und verwerten werden soll. Erst in diesem Frühjahr wurde die #TRENNSETTER" Kampagne von Land NÖ und den Umweltverbänden vorgestellt. Sie zeigt die unterschiedlichen Möglichkeiten zur Wertstoffrückgewinnung aus richtig getrenntem Abfall auf. Mit niederösterreichweiten Aktionstagen in den Umweltverbänden und mehr als 2.000 aufgestellten Schildern und zahlreichen Brückentransparente machte man auf den Wert von Altstoffen und die richtige Trennung aufmerksam. "Wir zeigen der niederösterreichischen Bevölkerung beispielsweise wie eine Getränkedose richtig entsorgt, bereits nach sechs Monaten wieder im Handel stehen kann oder aus PET-Flaschen neue Sportschuhe werden. Unser Ziel ist es, Abfall zu vermeiden, Ressourcen besser zu nutzen, und Recycling zu fördern", argumentiert LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf.

Die europäische Abfallvermeidungswoche ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die 2009 initiiert wurde. Sie regt zu Aktivitäten und Veranstaltungen rund um nachhaltiges Ressourcen- und Abfallmanagement an.



Highlights



"Verschwendung, die nicht sein muss"
Keine Lebensmittel im Abfall


"25 Jahre im Zeichen der Umwelt"
Umweltjournal 2018


"Die aktuellsten sauberhaften Feste"
Veranstaltungskalender