die NÖ Umweltverbände
 


Keine Lebensmittel im Abfall


Köstliche Restl-Rezepte


Restl_Rezepte_HP_klein.jpg

Fast jeder kennt das: Bei der vielen Auswahl im Supermarkt wird oft das eine oder andere eingekauft, das gar nicht auf der Liste stand, oder man verschätzt sich schlicht und einfach bei der Menge an benötigten Lebensmitteln. Aber was machen, mit dem Mehr an noch guten Lebensmitteln?


Unsere Anregung für Sie zuhause:
Kreieren Sie köstliche Restl-Gerichte!

Niemand hat beim Einkauf den Vorsatz, die Lebensmittel später in den Hausmüll zu werfen. Trotzdem landen täglich 166 Tonnen aus NÖ Haushalten im Müll. Dem wollen wir entgegenwirken!

Für Menschen, die nicht regelmäßig für eine größere Anzahl von Personen kochen, ist eine der größten Herausforderungen die Frage, wie viel Essen benötigt wird bzw. wie groß die Menge der Zutaten sein soll. Allzu oft wird viel zu viel gekocht - und die verschiedensten Reste bleiben übrig.

Kleine Reste halten sich gut verschlossen mehrere Tage im Kühlschrank.
Gekochtes lässt sich aber auch sehr gut einfrieren. Nähere Infos dazu finden Sie auch bei unseren Lebensmittel-Mythen

Unsere besten Restl-Rezepte:


Spaghetti-Pizza
Toskanischer Brotsalat
Bohnensuppe mit Bandnudeln
Bröselnudeln
Bunter Reissalat
Croutons/Brotchips
Eingebrannte Kartoffeln
Gebackene Palatschinken
Kartoffelgröstl
Kartoffelmuffins
Kartoffelpuffer
Ratatouille
Scheiterhaufen (süß)
Semmel-Grieß-Knödel
Süße Nudelsuppe
French Toast
Pikanter Brotauflauf
Gebackene Milch
Pikanter Eiaufstrich
Wasabi-Eier





Video-Kanal
Die NÖ Umweltverbände informieren über aktuelle Themen aus Abfallwirtschaft und Umweltschutz:


NÖLI nutzen statt Umwelt verschmutzen!


Vorsicht ist besser als Nachsicht!

zum Video-Kanal
Saisonkalender für Lebensmittel
Regionale Lebensmittel haben immer Saison! Was bei uns gerade wächst und gedeiht:

Saisonkalender
Saisonkalender

mehr im Saisonkalender

Wiederverwenden statt wegwerfen:
Kinderwagen (Groß-Gerungs)
Zweier Sofa (greinsfurth)

mehr auf SoGutWieNeu.at